Hanseaticum - Zentrum für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Martinistraße 64 - 20251 Hamburg
Im Spectrum im UKE

Allgemeine Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag: 8:00-12:00 Uhr & 15:00-18:00 Uhr
Freitag: 8:00-14:00 Uhr - und nach Vereinbarung

Hanseaticum West - Facharztzentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie, Hand-, Plastische und Ästhetische Chirurgie

Jürgen-Töpfer-Straße 46 - 22763 Hamburg

Allgemeine Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag: 8:00 Uhr -18:00 Uhr
Freitag: 8:00-12:00 Uhr - und nach Vereinbarung

Arbeits- und Schulunfälle Montags bis Freitags 8:00 Uhr - 18:00 Uhr

BodyTiteTM Methode

  • Qualifizierte Fachärzte, Plastisch-Ästhetische Chirurgen
  • Modernste Technik
  • Individuelle Beratung

Termin vereinbaren

  • Behandlungsdauerje nach Umfang des Eingriffs zwischen 1 und 2 Stunden
  • NachbehandlungRuhe, evtl. Schmerzmittel, evtl. Kompressionswäsche
  • AnästhesieDämmerschlaf oder Vollnarkose
  • Ausfallzeitkeine oder bis zu 1 Woche, je nach Eingriff
  • Klinikaufenthaltambulanter Eingriff
    Beachten: Verzicht auf körperliche Belastungen, Sauna, Solarium und Sport für bis zu 6 Wochen
  • Kostenab 3000 Euro inkl. MwSt.

 

Kontakt und kostenloses Infomaterial anfordern

Die Gründe für eine Behandlung mit der BodyTite™ Methode

Die BodyTite™ Methode ist ein Vielseitigkeits-Talent, da sie für verschiedene Körperbereiche eingesetzt werden kann, wenn die Haut altersbedingt erschlafft und/oder sich zu viel Fett eingelagert hat. Das innovative Verfahren entfernt Fettzellen und strafft gleichzeitig die Haut an Oberarmen, Bauch, seitlichem Rücken, Po, Oberschenkeln, Hals und Kinn. Dieser Effekt war bisher nur in zwei aufeinanderfolgenden Eingriffen in einem Abstand von rund 12 Wochen möglich – und mit sichtbaren Narben verbunden. „BodyTite™ ist ein ideales Verfahren zur Behandlung großflächig erschlaffter Haut wie nach größerem Gewichtsverlust oder einer Schwangerschaft. Und eine neue Möglichkeit, gegen Winkearme und Tannenbäume am Rücken, Hängebauch oder schlaffe Oberschenkel-Innenseiten vorzugehen“, sagt Dr. Cornelius Grüber, Plastisch-Ästhetischer Chirurg, der die Methode bereits seit 2015 im HANSEATICUM anwendet.

Die Wirkungsweise von BodyTite™

Die innovative Technologie geht mit einer Schlüssellock-Operation sanft vor: Durch einen etwa 1 Zentimeter langen Schnitt wird eine feine Kanüle direkt in die Fettschicht unter der Haut eingeführt. Eine Elektrode an der Kanüle erzeugt Radiowellen und damit Wärme im Fett- und Unterhautgewebe. Die Fettzellen erwärmen sich gleichmäßig, lösen sich und werden später abgesaugt. Gleichzeitig schrumpfen durch die kontrollierte Wärme von 65 bis 70 Grad die Bindegewebsfasern und die Kollagen produzierenden Zellen werden angeregt, neue elastische Fasern zu bilden. Der Langzeiteffekt: Im Laufe eines Jahres wird die Haut kontinuierlich straffer, fester und elastischer. Die BodyTite™-Methode ist immer dann die beste Wahl, wenn eine Partie bei größtmöglicher Schonung des umliegenden Gewebes behandelt werden soll und wenn eine traditionelle Fettabsaugung nicht zu einer ausreichenden Hautstraffung führt. Das HANSEATICUM in Hamburg bietet BodyTite™ exklusiv in Norddeutschland an. Mit den erfahrenen Fachärzten Dr. Sonja Tomschik und Dr. Cornelius Grüber können Patienten in einem ausführlichen Beratungsgespräch alle Wünsche und Behandlungsmethoden besprechen.

BodyTite™: So funktioniert die straffende Fettabsaugung mit Radiofrequenz
BodyTite™: So funktioniert die straffende Fettabsaugung mit Radiofrequenz

MÖGLICHE EINGRIFFE MIT DEM BODYTITE™-VERFAHREN

Mit BodyTite™ können Fettpolster und Cellulite beseitigt werden und zugleich profitiert die Haut von einem Straffungseffekt. Sehr gute Effekte lassen sich an den Oberarmen, Oberschenkeln, am Bauch, Po, Kinn und dem seitlichen Rücken erzielen. Ist in erschlafften Hautarealen nur wenig Fett vorhanden, kann BodyTite™ auch ohne Fettabsaugung zur Hautstraffung eingesetzt werden, z.B. an den Innenseiten der Oberschenkel.

Die Behandlung mit BodyTite™

Die BodyTite™ Behandlung ist ein ambulanter Eingriff, den die Plastisch-Ästhetischen Chirurgen im HANSEATICUM unter Dämmerschlaf oder kurzer Vollnarkose vornehmen. „Die Vorteile sind eine geringere Blutung, weniger Schwellungen und eine kürzere Heilungsdauer“, erklärt Dr. Cornelius Grüber.

Der Eingriff Schritt für Schritt

  • Vor der Operation werden die zu behandelnden Areale markiert.
  • Eine stark verdünnte Betäubungslösung wird in größeren Mengen in das Gewebe gespritzt.
  • Durch einen kleinen Schnitt wird in die Fettschicht direkt unter Haut eine Kanüle eingeführt, die mit einer Elektrode versehen ist.
  • Die Spitze der Absaugkanüle erwärmt sich durch Radiowellen und verflüssigt das Fettgewebe. Eine weitere Elektrode außerhalb kontrolliert die Temperatur in der Unterhaut, um ihr Überhitzen zu verhindern.
  • Die Fettzellen werden abgesaugt.
  • Gleichzeitig straffen die Wärme-Impulse das Bindegewebe und regen die Kollagenneubildung an.
  • Die kleinen Schnitte werden mit feinen, nicht selbstauflösenden Fäden vernäht.
  • Direkt nach dem Eingriff wird ein straffer Verband/Kompressionswäsche angelegt.
  • Der Eingriff dauert ca. 1 Stunde.

Nachbehandlung

Die Schmerzen nach einer BodyTite™-Behandlung sind gut auszuhalten, werden mit einem starken Muskelkater beschrieben. Ein Brennen und vorübergehende Taubheit der Haut im Wundgebiet sind normal in den ersten Tagen. Ein Schmerzmittel schafft Abhilfe. Bewegung ist wichtig, damit die verbliebene Flüssigkeit ausgeschieden werden kann. Ein kleiner Spaziergang in Begleitung tut gut, stärkere körperliche Belastungen sind nicht erlaubt. Sie sollten viel trinken, um dem Körper das Ausschwemmen zu erleichtern. Die Kompressionswäsche muss 4 Wochen Tag und Nacht, anschließend 2 bis 3 Wochen nur tagsüber getragen werden. Da sich in den ersten Tagen die Betäubungslösung aus tiefer liegenden Schnitten entleert, sind Saugkompressen notwendig. Die Einstichstellen sind nach rund 5 Tagen zugeheilt.

BodyTite™ Verfahren Kosten

Die Preise für den Eingriff hängen von der Art des Eingriffs ab und variieren abhängig vom Umfang der Operation. Die Behandlung der Oberschenkel ist zum Beispiel teurer als die des Doppelkinns. Nach der Untersuchung und während des Beratungsgesprächs werden alle anfallenden Kosten ausführlich besprochen. Sie richten sich nach den Vorgaben der Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgen (DGPRÄG).

Patientenmeinungen

Endlich straffe Beine
„Die Fettansammlungen an meinen Oberschenkeln haben mich jahrelang gestört. Die Polster waren so hartnäckig, dass ich auch mit Sport keinen Erfolg hatte. Es waren immer diese 2 Kilo zu viel. Dr. Grüber hat an den Seiten einen Liter Fett abgesaugt. Erst waren meine Beine geschwollen und ich hatte blaue Flecken. Die Nebenwirkungen vergingen aber mit der Zeit. Alles war gut auszuhalten. Ich habe mich an die Ernährungstipps gehalten und bin nun sehr zufrieden mit meinen schlanken, straffen Beinen.“

Hamburg, Januar 2018

Astrid M., 42Hamburg, Januar 2018

Häufig gestellte Fragen

Worauf muss ich im Vorfeld achten?

Blutverdünnende Mittel müssen vor der Operation abgesetzt werden, da sie die Blutgerinnung hemmen. Eine Oberarmstraffung ist erst sinnvoll, wenn das endgültige Ziel nach einer Diät erreicht ist und gehalten werden kann.

Wann bin ich wieder einsatzfähig?

Der Eingriff erfolgt ambulant. Die Abheilung ist in aller Regel innerhalb von 2 bis 4 Wochen abgeschlossen und bis auf die Kompressionswäsche ganz ohne körperliche Einschränkungen. Nach kleineren Eingriffen gehen viele Patienten nach 1 bis 2 Tagen wieder arbeiten. Sicherheitshalber sollten Sie sich aber für eine Woche von beruflichen und privaten Pflichten frei nehmen. Sport ist möglich, sobald die muskelkaterartigen Schmerzen im behandelten Bereich nicht mehr spürbar sind (nach ca. 2 Wochen). Sauna, Solarium bzw. Sonnenbäder sollten Sie mindestens 4 Wochen vermeiden.

Welche Risiken gibt es?

Normalerweise verläuft die BodyTite™-Behandlung komplikationsarm. Seltene Komplikationen sind dauerhafte Hauteinziehungen, sichtbare Narben oder Verletzungen von Nerven. Wie bei jedem medizinischen Eingriff kann es auch zu Nachblutungen, Infektionen oder Wundheilungsstörungen kommen. Bei gut ausgebildeten Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie sind diese allerdings sehr selten. Ein Taubheitsgefühl ist in den operierten Hautarealen normal. Es legt sich aber nach wenigen Wochen.

Wann zeigt sich das Ergebnis?

In der Regel ist eine deutliche Verbesserung der Körpersilhouette gleich nach dem Eingriff zu erkennen. Sobald die Betäubungsflüssigkeit komplett abgelaufen ist, können Sie am Tag nach der Operation das Endergebnis erahnen. Die behandelten Areale schwellen innerhalb von 2 bis 4 Wochen vollständig ab und auch eventuelle Blutergüsse bauen sich in dieser Zeit vollständig ab. Innerhalb der kommenden Monate strafft sich die Haut permanent. Leichte Gefühlsstörungen wie Kribbeln und Taubheit sind bis zu 6 Monate lang normal, da sich in dieser Zeit das Bindegewebe neu organisiert. Das Endergebnis zeigt sich nach einem halben bis zu einem Jahr.

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Eine gesunde, kalorienbewusste Ernährung und regelmäßige Bewegung halten das Ergebnis. Einmal abgesaugte Fettzellen können sich zwar nicht wieder nachbilden, da die Anzahl der Fettzellen vom Kleinkindesalter an festgelegt ist und sich auch bei Gewichtsschwankungen nicht ändert. Wenn Sie wieder zunehmen, ändert sich aber die Größe der verbliebenen Fettzellen – sichtbar.

Kontaktanfrage

Bitte geben Sie Ihre Daten ein

* Pflichfeld