Hanseaticum - Zentrum für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Martinistraße 64 - 20251 Hamburg
Im Spectrum im UKE

Allgemeine Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag: 8:00-12:00 Uhr & 15:00-18:00 Uhr
Freitag: 8:00-14:00 Uhr - und nach Vereinbarung

Hanseaticum West - Facharztzentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie, Hand-, Plastische und Ästhetische Chirurgie

Jürgen-Töpfer-Straße 46 - 22763 Hamburg

Allgemeine Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag: 8:00 Uhr -18:00 Uhr
Freitag: 8:00-12:00 Uhr - und nach Vereinbarung

Arbeits- und Schulunfälle Montags bis Freitags 8:00 Uhr - 18:00 Uhr

Vampir Lifting

  • Individuelle und umfassende Beratung.
  • Maßgeschneidertes Behandlungskonzept.
  • Sicherheit und ein realistischer Sinn für das Machbare steht bei uns an erster Stelle.

Termin vereinbaren

  • Behandlungsdauerca. 20 Minuten, 1 Stunde (inkl. Vorbereitung)
  • NachbehandlungKühlpads, Ruhe
  • AnästhesieBetäubungscreme
  • Ausfallzeit1 - 2 Tage
  • Klinikaufenthaltambulanter Eingriff
  • Kostenab 500 Euro inkl. MwSt.

 

Kontakt und kostenloses Infomaterial anfordern

Was genau ist ein Vampire Lifting?

Vampir Lifting, das klingt blutig und daran glauben wohl alle, die Videos von Hollywood Stars, insbesondere das von Kim Kardashian, gesehen haben. Ihr Gesicht war blutverschmiert – und ein inszeniertes Drama, das in Wirklichkeit völlig harmlos ist. Sie hat die winzigen Bluttropfen der Einstichstellen nur effektvoll über ihr Gesicht verschmiert. Fakt ist: Das Vampir Lifting gehört zu den sanften Methoden der Hautverjüngung in der ästhetischen Medizin und wirkt wie eine gesunde Auffrischung für den Teint. Der Blutverlust aus den Einstichstellen ist minimal und die Behandlung an sich farblos, da nicht die roten Blutkörperchen, sondern nur das transparente, aus dem Eigenblut gewonnene Plasma gespritzt wird. Der professionelle Name für die Eigenblut-Behandlung ist PRP-Methode und steht für „Platelet Rich Plasma“, englisch für "blutplättchenreiches Plasma". „Das thrombozytenreiche Plasma entsteht, wenn das Blut gleich nach der Entnahme zentrifugiert wird. Die roten und weißen Blutkörperchen werden dabei entfernt“, erklärt Dr. Sonja Tomschik. Übrig bleibt das plättchenreiche Plasma. Es setzt gerinnungsfördernde Stoffe frei und enthält wichtige Wachstumsfaktoren, die die Bindegewebs- und Stammzellen aktivieren und das Gewebe regenerieren. Die Behandlung regt außerdem die Neubildung von Kollagen und Elastin, sowie die Bildung kleiner Blutgefäße an, wodurch die Versorgung der Haut mit Sauerstoff verbessert wird. Dieser Regenerationsprozesszu einer deutlich besseren Hautqualität, die nach rund drei bis vier Wochen sichtbar wird. Vampirliftig lässt sich optimal mit der Die Radiofrequenztherapie Fractora verbinden, der Fractora-Aufsatz kombiniert Radiofrequenz mit einer Microneedling-Behandlung und verjüngt die Haut ganz ohne Schnitt, da die Nadelimpulse die Kollagenfasern anregen, sich neu auszurichten.

Die Behandlungsbereiche für die PRP-Methode

•    Gesicht: Falten und Fältchen, Volumenaufbau, Fresh-up für den Teint - Als Ergänzung zur Eigenfettunterspritzung
•    Hals: Hautstraffung, Glättung von Falten - Als Alternative zum Halslift.
•    Handrücken: Verjüngung
•    Dekolleté: Verbesserung der Hautstruktur
•    Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen: Besseres Hautbild
 

Vampir Lifting: Schritt für Schritt

Vampir Lifting Schritt für Schritt

  • Die PRP-Therapie wird von den Plastisch-Ästhetischen Chirurgen im HANSEATICUM in Hamburg ambulant durchgeführt und ist relativ schmerzarm. Es sind lediglich kleine Piekser zu spüren. „Geeignet ist die Behandlung für alle, die ihr Hautbild auf natürlichem Weg und ohne operativen Eingriff verbessern wollen. Da keine fremden, synthetischen Wirkstoffe eingesetzt werden, sondern lediglich Blut entnommen wird, besteht kein Allergierisiko und selbst bei sensibler Haut keine Gefahr von Unverträglichkeiten“, erklärt die Fachärztin Dr. Sonja Tomschik. 
  • Vor dem minimal-invasiven Eingriff trägt der behandelnde Facharzt eine betäubende Salbe auf die gereinigte, desinfizierte Haut auf.
  • Abnahme von ca. 20 Millilitern Blut, das in einer Zentrifuge zu einem transparenten Serum aufbereitet wird.
  • Das Serum wird auf eine Spritze aufgezogen und mit einer feinen Nadel etwa 5 Millimeter tief in die Haut injiziert.
  • Die Behandlung mit dem aufbereiteten Eigenblut dauert ca. 20 Minuten.

Nachbehandlung beim Vampir Lifting

Um die Haut zu beruhigen und um Rötungen und Schwellungen vorzubeugen, sollten Sie das Gesicht am Tag der Behandlung mit Coolpacks kühlen. Am besten immer einmal pro Stunde für 10 bis 15 Minuten auflegen. Gegen kleine Blutergüsse hilft Heparinsalbe und Arnica. Eine Woche auf Sport und körperlich anstrengende Aktivitäten sowie 14 Tage auf Sonne und Saunagänge verzichten. 
 

Patientenmeinungen

„Kleine Fältchen, fahles Aussehen. Ich war von meinem Anblick jeden Morgen im Spiegel genervt, habe viel in Peelings und Masken investiert. Eigentlich wollte ich bei Frau Dr. Tomschik meine Haut mit Hyaluronsäure unterspritzen lassen, nach unserem Beratungsgespräch habe ich mich aber dann für ein Vampir Lifting entschieden. Es hat nicht lange gedauert, tat auch kaum weh und war gut auszuhalten. Tolles Ergebnis!“

Hamburg, März 2020

Julia T., 37Hamburg, März 2020

„Ich hatte vor kurzem eine PRP Behandlung im HANSEATICUM. Das hat sich gelohnt. Meine gestresste Haut ist straffer und die Falten haben sich reduziert. Auch mein Teint wirkt frischer und gesünder. Das Ergebnis hat mich wirklich überzeugt. Ich werde die Behandlung auf jeden Fall wiederholen.“

Harburg, Februar 2020

Anna-Maria K., 43Harburg, Februar 2020

Häufig gestellte Fragen

Welche Risiken gibt es?

Das Vampir Lifting ist ein relativ schonender und risikoarmer Eingriff. Da lediglich Blut aus der Vene entnommen wird, kommen nur körpereigene Stoffe zum Einsatz. Deshalb können Unverträglichkeiten ausgeschlossen werden. Auch eine Überkorrektur ist nicht möglich. Nach dem Vampir Lifting kann es zu leichten Nebenwirkungen wie Rötungen, Schwellungen und kleinen Blutergüssen kommen. Diese bilden sich jedoch in der Regel schon kurz nach der Behandlung von selbst wieder zurück.

In welchen Bereichen kommt die Methode noch zum Einsatz?

Außerhalb der ästhetischen Medizin wird die Eigenblut-Therapie in der Orthopädie angewandt. Bei Arthrose, Überlastungsschäden und Erkrankung des Bewegungsapparats setzen die Ärzte des HANSEATICUM WEST auf Wunsch PRP-Injektionen, um die körpereigene Regeneration anzuregen und Heilungsprozesse zu beschleunigen. Bewährt hat sich die Eigenblut-Therapie auch bei der Narbenbehandlung, um Akne- und OP-Narben zu reduzieren. Auch der Haarwuchs lässt sich mit PRP-Therapie stimulieren – und wird auch häufig nach einer Haartransplantation empfohlen.

Wie oft sollte die Behandlung wiederholt werden?

Generell kann die Eigenblut-Therapie beliebig oft wiederholt werden. Da ausschließlich körpereigene Wirkstoffe zum Einsatz kommen, besteht keine Gefahr von Unverträglichkeitsreaktionen. Wie viele Behandlungen für einen dauerhaften Effekt erforderlich sind, ist individuell unterschiedlich. Manchmal reicht schon eine Sitzung für ein zufriedenstellendes Ergebnis, häufig sind 3 bis 5 Behandlungen im Abstand von wenigen Wochen die Regel. Welches Behandlungsmodell im individuellen Fall infrage kommt, sollte gemeinsam mit dem Facharzt in einem ausführlichen Beratungsgespräch entschieden werden.

Was ist vor der Behandlung zu beachten?

1 Woche vor dem Eigenblut-Lifting sollten Sie die Medikamente Aspirin, Voltaren, Ibuprofen und ähnliche Schmerz- sowie Rheumamittel (NSAID) nicht mehr einnehmen, da sie die Vitalität der Blutplättchen hemmen können.

Wie viel kostet ein Vampir Lifting?

Die Kosten für ein Vampir Lifting hängen vom Behandlungsumfang ab und liegen bei etwa 400 bis 800 Euro pro Sitzung. Wenn größere Hautflächen behandelt werden, ist der Kostenaufwand unter Umständen höher. Als Therapie finden anfänglich bis zu drei Behandlungen in einem kürzeren Zeitraum statt. Danach kann die Behandlung einmal im Jahr wiederholt werden, um das Ergebnis zu halten.

Kontaktanfrage

Bitte geben Sie Ihre Daten ein

* Pflichfeld