Hanseaticum - Department für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Martinistraße 64 - 20251 Hamburg
Im Spectrum im UKE

Allgemeine Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag: 8:00-12:00 Uhr & 15:00-18:00 Uhr
Freitag: 8:00-14:00 Uhr - und nach Vereinbarung

Hanseaticum West - Department für Orthopädie und Unfallchirurgie, Hand-, Plastische und Ästhetische Chirurgie

Jürgen-Töpfer-Straße 46 - 22763 Hamburg

Allgemeine Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag: 8:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr - und nach Vereinbarung

Arbeits- und Schulunfälle Montags bis Freitags 8:00 Uhr - 18:00 Uhr

Relevante Informationen zu Trends, Themen und häufig gestellten Fragen finden Sie im HANSEATICUM Blog.

Tradition trifft Innovation

60 Jahre chirugische Expertise in zweiter Generation

Der neue Filler mit Langzeit-Effekt: HArmonyCa™

  • Neuigkeiten
HANSEATICUM GbRHANSEATICUM GbR

Harmonika, so ändert das Korrekturprogramm im Computer die Innovation HArmonyCaTM. Dabei geht es nicht um das Musikinstrument aus der Grundschule, sondern um einen Filler, der wirklich etwas Neues für Erwachsene bietet und mit überzeugenden Ergebnissen punktet. HArmonyCaTM von Allergan kombiniert zwei bewährte Wirkstoffe und erzielt damit einen Sofort-Effekt und einen nachhaltigen Effekt. „Das Hybrid-Injectable enthält Hyaluronsäure und Calciumhydroxylapatit in einer gebrauchsfertigen Spritze“, erklärt Dr. Sonja Tomschik, Plastisch-Ästhetische Chirurgin im HANSEATICUM in Hamburg. „Wir setzten das Präparat in einer minimal-invasiven Behandlung zur Gesichtsverjüngung ein. Wie bei einer klassischen Unterspritzung mit Hyaluronsäure erzielen wir einen sofortigen Volumenaufbau und Boost-Effekt. Gleichzeitig wird durch das Calciumhydroxylapatit die Kollagenbildung in der Tiefe angeregt und die Hautstruktur nachhaltig verbessert. Das bringt eine doppelte Lifting-Wirkung mit wirklich sehr guten Ergebnissen.“

Eine Injektion, zwei harmonierende Wirkstoffe

Geeignet ist der HArmonyCaTM Filler für Patientinnen und Patienten, die eine sanfte Hautverjüngung ohne Operation wünschen. Wenn sich im Laufe der Jahre die Struktur der Haut verändert hat, sie an Spannkraft, Volumen und Elastizität verliert, sinkt der Volumenschwerpunkt im Gesicht ab. Hinzu kommen Falten und die jugendliche Ausstrahlung nimmt ab. Mit der Kombination der zwei anerkannten Wirkstoffe Hyaluronsäure und Calciumhydroxylapatit bringt der Einsatz von HArmonyCaTM einen sofort sichtbaren Volumengewinn und eine verbesserte Stützkraft des Bindegewebes – mit Calciumhydroxylapatit als Biostimulator. Vor allem Frauen in und nach der Menopause profitieren von der Unterstützung des Bindegewebes. Calciumhydroxylapatit (CaHA) ist – wie Hyaluronsäure – eine körpereigene Substanz. Das Mineral kommt in Zähnen und Knochen vor und regt in den tieferen Hautschichten die Fibroblasten an, vermehrt Kollagen und Elastin zu produzieren. Dieser hauteigene Regenerationsprozess führt zur Erneuerung der Hautstrukturen und sorgt für mehr Spannkraft und straffere Konturen. Das Ergebnis wird in der Regel nach 2 bis 4 Monaten sichtbar, weitere strukturelle Verbesserungen können sich aber auch noch nach einem Jahr zeigen. Vorteil: Wenn der Körper das zugeführte Calciumhydroxylapatit abgebaut hat, bleiben die neu gebildeten kollagenen Strukturen erhalten – und der Effekt hält länger als 2 Jahre.  

Auffrischung nach Volumenaufbau

Auf internationalen Kongressen wurde HArmonyCaTM vor allem für die mittleren und unteren Gesichtsareale empfohlen: Kieferwinkel, Kinnlinie bis nach vorn zur Kinnspitze, Marionettenfalten, die Jochbeinregion, die Wangen und auch die Partie vor dem Ohr. Abgesunkene Gesichtspartien können optisch wieder angehoben werden – und auch Aknenarben und andere Unebenheiten lassen sich sehr gut mit dem Allergan HArmonyCaTM -Präparat behandeln. Da in beweglichen Partien wie den Lippen und anatomisch besonders heiklen Arealen wie der Augenkontur durch die hohe Viskosität des Präparats eine Gefahr der Knötchenbildung besteht, wird in diesen Regionen von einer Unterspritzung abgeraten. Dazu zählen auch die Zornesfalte, Schläfe oder Nase.

Eine Ausfallzeit gibt es nach einer Behandlung mit HArmonyCaTM nicht. Unmittelbar nach der Unterspritzung können leichte Hautreizungen oder Schwellungen auftreten, die spätestens nach ein paar Tagen vollständig abklingen. Gegen die Schwellungen hilft eine moderate Kühlung am Tag der Behandlung, ca. 10 Minuten pro Stunde. Sichtbare Rötungen an den Einstichstellen können mit Concealer überschminkt werden.  

Harmonika? HArmonyCatm!

Dr. Sonja Tomschik und Dr. Cornelius Grüber haben mit dem neuen Hybrid-Filler von Allergan sehr gute Erfahrungen gemacht. Vor allem bei Patientinnen und Patienten mittleren Alters, um Kollagen aufzubauen und die Haut zu festigen. Da es sich bei beiden Wirkstoffen um natürlich im Körper vorkommende Substanzen handelt, ist der Filler gut verträglich. Alle Fragen zur Behandlung klären die Fachärzte der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie gern in einem persönlichen Beratungsgespräch, in dem Möglichkeiten und Erwartungen erörtert werden und auch das Thema Kosten (ab 495 Euro pro Partie) geklärt wird.

Vereinbaren Sie einen Termin in der Praxis unter 040/20 20 15 15 oder online.