Hanseaticum - Zentrum für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Martinistraße 64 - 20251 Hamburg
Im Spectrum im UKE

Allgemeine Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag: 8:00-12:00 Uhr & 15:00-18:00 Uhr
Freitag: 8:00-14:00 Uhr - und nach Vereinbarung

Hanseaticum West - Facharztzentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie, Hand-, Plastische und Ästhetische Chirurgie

Jürgen-Töpfer-Straße 46 - 22763 Hamburg

Allgemeine Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag: 8:00 Uhr -18:00 Uhr
Freitag: 8:00-14:00 Uhr - und nach Vereinbarung

Arbeits- und Schulunfälle Montags bis Freitags 8:00 Uhr - 18:00 Uhr

News rund um Ihre Gesundheit

Relevante Informationen zu Trends, Themen und häufig gestellten Fragen finden Sie im HANSEATICUM Blog.

Ultraleichte Brust-Implantate: Eine echte Erleichterung?

HANSEATICUM GbRHANSEATICUM GbR

Brustvergrößerungen belegen seit Jahren Platz Eins auf der Beliebtheitsskala der Schönheits-Operationen. In Zukunft könnte es Frauen noch etwas leichter fallen, sich dafür zu entscheiden: Neue Ultraleicht-Brustimplantate wiegen etwa ein Drittel weniger als herkömmliche Markenimplantate. 

Entwickelt wurden die B-Lite Implantate in Israel, inzwischen werden die Leichtgewichte von der Firma Polytech in Deutschland hergestellt. „Es gibt logischer Weise noch keine Langzeitstudien und die CE-zertifizierten B-Lite Implantate sind noch nicht für Kassenoperationen verfügbar. Ihre technischen Daten sind aber überzeugend und unsere Erfahrung mit Produkten dieses Herstellers durchweg positiv“, sagt Dr. Cornelius Grüber. 

Während für die Hülle der neuen Brust-Implantate das gleiche bewährte Material wie bei Markenimplantaten verwendet wird, besteht die Füllung aus einem speziell aufbereiteten Silikongel, das mikroskopisch kleine Hohlkügelchen enthält. Durch diese Mikrosphären, die so zuverlässig fixiert sind, dass sie nicht wandern können, haben die B-Lite Implantate das gewünschte Volumen, dabei aber viel weniger Gewicht – ein 300 Milliliter-Implantat, das bisher ca. 300 Gramm gewogen hat, wiegt mit der neuen Technologie nur noch knapp 220 Gramm. Die Technologie basiert auf Erkenntnissen aus der NASA-Weltraumforschung zur Gewinnung von Materialien mit geringem Gewicht, die aber ansonsten die gleichen Eigenschaften haben. 

Die leichten Brust-Implantate sind besonders für Patientinnen geeignet, die nach einer Tumorentfernung eine wiederherstellende Brustoperation planen. Dr. Cornelius Grüber: „Bei Brustrekonstruktionen muss häufig das gesamte Brustgewebe durch Silikon ersetzt werden, das heißt, es werden manchmal große Implantate benötigt. Mit dem Einsatz von B-Lite Leichtimplantaten verringern sich die Belastung und der Zug auf Brustgewebe und Haut. Zudem lassen sich die Leichtimplantate durch ihre Form sehr gut auf den Brustkorb legen.“ Weiterer Vorteil: Mammografien sind einfacher möglich, da die B-Lite Implantate für Röntgenstrahlen besser durchlässig sind. Und: Die Brust bleibt mit hoher Wahrscheinlichkeit länger in Form. „Implantate üben immer einen Zug auf das Brustgewebe aus. Je leichter sie sind, desto weniger stark sinkt die vergrößerte Brust im Laufe der Jahre ab.“  Deshalb profitieren auch Frauen mit einem schwachen Bindegewebe und Patientinnen, die sich eine Vergrößerung um mehrere Körbchengrößen wünschen, von den leichteren B-Lite Implantaten.

Hier geht es zum Video-Interview zu den B-Lite Implantaten mit Herrn Dr. Grüber.

Die Methode bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten ändert sich durch die B-Lite Produkte übrigens nicht. Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie Interesse an den neuen Leichtimplantaten haben oder downloaden Sie unseren Informations-Fflyer hier